Traveldiary: San Sebastian – Donostia

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (8 von 11)

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (10 von 11)

Es stand eigentlich schon lange fest: ” Silvester will ich irgendwo weg”, war schon lange Zeit meine Antwort auf die Frage, was ich an Silvester machen will. Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, diesen Wunsch zu verwirklichen, zumal das Datum immer näher kam. Aber, unverhofft kommt oft. Und so saßen wir am 28 Dezember zu fünft im Auto Richtung Spanien.
Als ich die Autotür 12 Stunden später, zum letzten Mal an diesem Tag öffnete, spürte ich eine warme Meeresbriese. Wir sind da! Die nächsten 10 Tage verbrachten wir also in dieser traumhaften Stadt.
In diesen 10 Tagen habe ich so einiges erlebt, z.B wie man surft -ok, so ganz steh ich noch nicht auf dem Brett 😀 ; Pinchos – diese kleinen Häppchen, die man dort traditionell isst. Und dass man Selfies am Besten, nicht Mitten im Meer machen sollte. Es sollte nicht anders sein und mein Handy fiel ins Wasser. Es ist einer dieser Momente wo einem kurz das Herz stehen bleibt, bis ich panisch danach griff und noch panischer versuchte den Touchscreen zu bedienen. Es leuchtete kurz auf, aber nix tat sich.
Ich kann euch beruhigen, nach zwei Tagen im trockenen Reis-Bad, den wir noch in unserer Airbnb-Wohnung gefunden hatten, war alles wieder funktionstüchtig. Ps.: Danke Tante Google für den Tipp. 🙂

Die folgenden Bilder habe ich mit der ‘großen’ Kamera festgehalten. Leider ist mein Zoom-Objektiv nicht rechtzeitig angekommen, und um ehrlich zu sein hoffe ich, dass es überhaupt ankommt. An dieser Stelle möchte ich euch abraten, bei ‘eGlobal Center’ auch nur irgendwas zu bestellen, ich warte seit zwei Monaten auf mein Paket. :/ (Notiz an mich, vielleicht liesst man sich die Bewertungen der Seite durch, bevor man, gelockt vom Preis, 300€ ohne Paypal überweist. )
Und jetzt geniesst einfach die Bilder. Und wenn ihr die Möglichkeit habt, fahrt am Besten direkt hin. Die Stadt ist es wert. 🙂

xx Iri

San Sebastian, Photographic diary of our days spent in San Sebastian, Spain. Where we celebrated the New Years Eve. Surfing (Well there are no pictures because we all were in the water :D. But I swear it was great! :D), Eating and chilling at the beach. The city is just amazing I already dreming to come back there. And can recommend you to visit this beautiful city too. Not just because it’s the European Capital of Culture, there are a lot of things to explore, taste and try. 😉

xx Iri

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (9 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (7 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (6 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (5 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (1 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (11 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (4 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (3 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (2 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (4 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (3 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (2 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (1 von 11)

Paris part II: blue and white

h&m trend blouse zara white jeans
White and blue I will always love you… der in diesem Kontext etwas abgeänderte Songtext von Archive wird zum Synonym des heutigen Blogposts. Die Kombination aus hellblau, beige und weiß gehört zu meinen liebsten Kombinationen im Frühling und Sommer. Diese Farben vermitteln für mich Leichtigkeit, Frische und gute Laune. Wie ein Tag am Meer. 😀 Und so hole ich mir ein Stückchen Meer in die Großstadt, in diesem Fall in Paris. Für meinen zweiten Tag in Paris, wählte ich dieses lockere Outfit aus einer weißen destroyed Jeans im Boyfriend Look, einer hellblauen Hemdbluse und beigen Wedges. Und als Highlight die Love Moschino Tasche, die ich in Mailand gefunden habe und den Laden ohne sie nicht mehr verlassen wollen. 😀 Ist sie nicht süß? :}
xx Iri 

White and blue I will always love you … this a little bit different lyrics of archives song is the synonym of today’s blog post. The combination of light blue, beige and white is one of my favorite combinations during spring and also summer. These colors give me the feeling of ease, freshness and good mood. Like a day at the seaside. 😀 And so I can get a little piece of sea in the big city, in this case in Paris. For my second day in Paris, I chose this loose outfit: a white destroyed boyfriendcut jeans, a light blue shirt and beige wedges. And as a highlight the ‘Love Moschino’ bag that I have found in Milan when we were there few months ago, I couldn’t leave the store without her. 😀 Isn’t she sweet? :}
xx Iri

h&m trend blouse zara white jeans

h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans
h&m trend blouse zara white jeans




window.tdAsyncInit = function() {
    TD.init({
        widget: "4d7748eae4c09c37ac95388c5c20ca1f",
        locale: "de_DE"
    });
};
(function(){
    var s = document.createElement("script"),t = document.getElementsByTagName("script")[0];
    s.type = "text/javascript";s.async = true;s.src = "//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js";
    t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document));
I was wearing:
Blouse: H&M Trend 
Jeans: Zara
Wedges: Mango
Bag: Love Moschino

Two days in paris

esprit jeans poroenza schouler ps11
I guess there is nothing that makes me more happy than travel -ok, maybe food. But seriously I love to explore the world, so my best friend and I decide to visit an other city at least once in a moth. So it was during the whitsun weekend when we spontaneous decide to drive to paris  – its only 4 hours away from Dusseldorf. 
Our Hotel we found on booking.com was fortunately only a few minutes away from the louvre and from my favorite bakery “le pain quotidien” I love the food there, unfortunately they closed all their restaurants in germany 🙁
So after a good breakfast we decide to rent bicycles to explore this beautiful city.  It’s really funny to drive a bike in paris. 😀 Therefore my look for this day were “casual” with jeans, a silk shirt, a cotton poncho I found at Esprit, just love the pastel colors…and my new Bag: a Proenza Schouler, thanks to fashiolista.com and luisaviaroma, I love this fabulous bag.
Ps.: I have some big news on the blog soon, so stay wonder loves. 😉  
xx Iri
Ich glaube, es gibt nichts auf der Welt – ok, mit Ausnahme von Essen 😀 – das ich so sehr liebe wie das Reisen. Weshalb ich mit meiner besten Freundin beschlossen haben, mindestens ein Mal im Moment irgendwohin wegzufahren. Düsseldorf liegt da ziemlich perfekt und drumherum gibt es einiges an neuen Städten und andere Kulturen zu entdecken. 
Und so beschlossen wir am Pfingstwochenende spontan nach Paris zu fahren, was von Düsseldorf nur 4 Autostunden entfernt liegt. Ich liebe diese Stadt und war schon mehrmals dort, und doch entdeckt man jedes Mal etwas neues. 🙂
Über booking.com haben wir uns ein kleines zentrales Hotel gesucht, das glücklicher Weise wirklich sehr zentral war, sodass wir fast alles fussläufig erreichen konnten. Damit das noch schneller geht, haben wir uns Fahrräder gemietet, was ich euch wirklich sehr empfehlen kann, wenn ihr in Paris seid. Damit kommt man viel schneller voran und kann sie bequem wieder abgeben und irgendwo wieder neue nehmen, da das Ticket für den ganzen Tag gültig ist.
Für die Fahrradtour habe ich mich für ein casual Look entschieden: Jeans, Seidenshirt und mein neuer Baumwoll-Poncho, den ich bei Esprit gefunden habe. Er ist wirklich perfekt für etwas kältere Sommerabend, oder wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. 😉 … und dazu meine neue Proenza Schouler PS11 Tasche. Ich kann euch das Gefühl nicht beschreiben, als ich sie bei fashiolista.com in coop. mit luisaviaroma gewonnen habe. Meine Taschen werden schon ganz eifersüchtig, weil ich sie so oft trage. 😀
Ps.: Ich habe schon sehr bald ganz tolle news für euch, seid gespannt! 😉
xx Iri
esprit jeans poroenza schouler ps11

esprit jeans poroenza schouler ps11

esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11
esprit jeans poroenza schouler ps11




window.tdAsyncInit = function() {
    TD.init({
        widget: "4d7748eae4c09c37ac95388c5c20ca1f",
        locale: "de_DE"
    });
};
(function(){
    var s = document.createElement("script"),t = document.getElementsByTagName("script")[0];
    s.type = "text/javascript";s.async = true;s.src = "//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js";
    t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document)); 

I was wearing:

PONCHO: Esprit
SHIRT: H&M
JEANS: Esprit
MULES: Vagabond
BAG: Proenza Schouler PS11 via Luisaviaroma 

Pics thanks to lovely Sabrina

Italy Roadtrip Day 2: San Remo

Fringed zara boots

Seit einigen Tagen bin ich nun schon zurück in Deutschland. Nach einer viel zu schnell vorbei gehenden Woche in Italien. Ich habe die Zeit in Apricale wirklich sehr genossen, nur einzig der Internetzugang fehle mir sehr. 🙂 Weshalb ich leider nicht wirklich aktiv posten konnte.
Nach einem viel zu kurzem Aufenthalt in Mailand, ging es für uns weiter in Richtung Apricale. Auf dem Weg dorthin entschieden wir noch einen kurzen Zwischenstop in Sanremo einzulegen, um das Meer zu sehen. 
Die Fahrt dorthin war begleitet vom strahlenden Sonnenschein und als wir gegen spät Nachmittag in San Remo ankamen, ging schon langsam die Sonne unter. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt, gingen wir runter zum Hafen und haben einfach nur den Sonnenuntergang genossen: das weite Meer, die Luft und die untergehende Sonne. Ein Traum.
Wo wir auch die Outfitbilder gemacht haben, als besonderes Highlight meine neuen Fransenboots von Zara, die ich in Mailand gekauft habe. Dazu eine grüne Jacke, Streifenshirt und Jeansshorts. Ich glaube es war das erste Mal in diesem Jahr, dass ich Shorts tragen konnte ohne frieren zu müssen 😀 
Iri xx

BLOGLOVIN / INSTAGRAM / FACEBOOK

For a few days now I’m back in Germany. The time in italy too quickly passing by, but I really enjoyed it to the fullest, only the Internet lacked 😀
This is also the reason I unfortunately couldn’t really actively writing the blog.
So here are the pictures from the second day of our italy roadtrip.
After a much too short stay in Milan, we drove on to Apricale. On the way there we decided make a short stop in Sanremo, to see the sea. 
There we have also made the outfit pictures, the highlight of the outfit are my new fringe boots from Zara, which I bought in Milan. Combined with a green jacket, striped shirt and jeans shorts. I think it was the first time this year that I could wear shorts without having to freeze 😀
Iri xx

BLOGLOVIN / INSTAGRAM / FACEBOOK

Fringed zara boots

Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots
Fringed zara boots





window.tdAsyncInit = function() {
    TD.init({
        widget: "4d7748eae4c09c37ac95388c5c20ca1f",
        locale: "de_DE"
    });
};
(function(){
    var s = document.createElement("script"),t = document.getElementsByTagName("script")[0];
    s.type = "text/javascript";s.async = true;s.src = "//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js";
    t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document));

I was wearing:
Jacket: Zara (Similar here)
Shirt: Zara (Similar here)
Shorts: Sheinside (Similar here)
Boots: Zara (Similar here)
Bag: Zara (Similar here)