Review: Blogger Breakfast and Gallery

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (2 von 16)

Hallo meine Lieben, nach einem kleinen Lernmarathon und glücklich überstandener Prüfung, melde ich mich heute mit einer Review vom Bloggerfrühstück im wunderschönen Indigohotel Düsseldorf und einem Besuch auf der “Gallery”.

Wie fängt ein guter Tag an? Richtig, mit einem besonders schönem Frühstück. Ein besonders leckeres servierte uns Bloggern das Hotel Indigo. Auf den zuckersüß dekorierten Plätzen stand für jeden Blogger ein frischer, mit eigenem Namen versehrter Erdbeer-Smoothie bereit. – Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, und so war auch das weitere Angebot an Speisen einfach nur überwältigend gut. Frisches Obst, Glutenfreie-Leckereien oder einfach nur ein luftiges Omelette. Ich glaube, jeder von uns wurde nicht nur satt, sondern auch glücklich.
Das Indigo Hotel bietet aber noch viel mehr als ein reichhaltiges Frühstücksangebot. Von außen vielleicht nicht sofort erkennbar ist das stylische Innere des Indigos. Jede Etage des Hotels verfolgt nämlich eine bestimmte modische Richtung eines Jahrzehnts. Zudem schmücken zahlreiche Modefotografien von Armin Morbach den unteren Bereich des Hotels. Ein inspirierendes Hotel für alle Modebegeisterten.
Danach ging es für uns Richtung Areal Böhler. Nach der Gallery Runway Show, machte die liebe Carina von der Igedo Company noch einen Rundgang über das gesamte Areal der Gallery und Red Carpet. Und es wurde ein weiteres Mal deutlich, dass Düsseldorf sich nicht hinter den Modemessen der Hauptstadt zu verstecken braucht. Dabei entdeckte ich ein paar Spannende Labels, die ich euch hier hoffentlich bald präsentieren kann. 😉
Danke an die Igedo-Company für die Einladung und die vielen tollen Eindrücke. Ein herzliches Dankeschön an das Indigo-Hotel und an die tollen Blogger mit denen ich diesen schönen Tag verbringen durfte.

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (5 von 16)

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (3 von 16)
bloggers at work / bianca von www.laviejoliee.de

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (4 von 16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel-(15-von-16)

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (1 von 16)
Wandbilder des Modefotografen Armin Morbach

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (6 von 16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (7 von 16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (8 von 16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (9 von 16)

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (10 von 16)
Discovering the Gallery with Katja / www.katjuschkasdiary.blogspot.de

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel-(14-von-16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (11 von 16) gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel (12 von 16)

gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel-(16-von-16)
Vin / Samah / Irina
gallery_duesseldorf_fashionshow_blogger_Breakfast_indigo_hotel-(13-von-16)
My Look of the day

  I WAS WEARING:

BLOUSE: ZARA (SIMILAR HERE
CULOTTE: ZARA
HEELS: JEFFREY CAMPBELL
BAG: ACCESSOIRES

 

 

 

 

PHOTOS THANKS TO S.S

Flare pants

wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (5 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (2 von 15)

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr hatten einen schönen Wochenstart. Bei mir herrscht immer noch Prüfungsstress, denn die erste Prüfung ist schon am Freitag. Und anstatt mich der französischen Skulptur zu widmen, stöberte ich in diversen Onlineshops. 😀

Dabei fiel mir auf, dass der Hosentrend auch die kommende Saison von “Flared Pants” dominiert wird, ob nun als Marlene, Culotte oder Schlaghose, das Hosenbein bleibt weit. Dabei fiel mir ein, dass ich euch dieses Outfit noch gar nicht gezeigt habe. Ich bin nämlich schon seit einigen Saisons ein großer Fan von weiten Hosen. Kombiniert mit hohen Absätzen nämlich, strecken sie das Bein ins unendliche. Ok, vielleicht nicht ins unendliche aber nah dran. 😉

Zu dem schwarzen Pullover habe ich einen schmalen Seidenschal kombiniert, der den eher eleganten Look perfekt ergänzt, wie ich finde. Und wie ich im letzten Post bereits über meine Vintage-Liebe berichtet habe, seht hier ein weiteres Exemplar das ich in einem Second-Hand Laden gefunden habe: eine Dior double Saddle Bag.

Ich hoffe der Look gefällt euch 🙂 Ps.: herzlichen Dank für all die lieben Kommentare :-* Ich wünsche euch eine produktive Woche! xx, Iri

BLOGLOVIN / INSTAGRAM / FACEBOOK

Hello loves, I hope you had a great monday. I spent the whole day at home studying, because the first exam is on Friday. But instead myself dedicate to “the French sculpture stuff”, I surfing in various online shops. 😀 And I can tell you, the wide-leg-pants-trend will stay also in the upcoming season, whether as Marlene or culotte.

I remembered that I haven’t shown you this outfit yet. To be honest, I’m a big fan of wide trousers since a few sasons now. And in combination with high-heels, they straighten the leg to infinity. Ok, maybe not to infinity but close. 😉

To the dark green trousers I wore a black sweater a silk scarf that perfectly complemented the “more elegant” touch of this look, I think. And as I have already told you in the last post about my vintage love, you see here another piece that I found in a secondhand store: a Dior double Saddle Bag. Hope you like this look.

I wish you a productive week! xx, Iri

wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (6 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (7 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (9 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (13 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (1 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (10 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (11 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (15 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (3 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (4 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (12 von 15) wideleg_pants_zara_scarf_small_dior_vintage_bag_justfab_Boots (14 von 15)

GET THE LOOK:

COAT: ZARA (SIMILAR HERE)
SWEATER: ZARA (SIMILAR HERE)
SCARF: H&M
TROUSERS: ZARA (SIMILAR HERE)
BOOTS: JUSTFAB* (SIMILAR HERE)
BAG: DIOR VINTAGE (SIMILAR HERE)

in <3 cooperation with JustFab

 

 

photos thanks to A.C.R

Vintage jacket and Chiffon dress

tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (5 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (6 von 11)

Hallo ihr Lieben, wer von euch schon länger meinen Blog liest, weiß bereits, dass ich ein kleiner Vintage-Lover bin. Abgesehen von Flohmärkten, sind es besonders Vintageläden, die mich begeistern. Bei unserem letzten Amsterdambesuch kam ich nicht umher trotz strömendem Regen zur Waterlooplein zu fahren, für mich der Hotspot für Vintagesachen in Amsterdam. Dort fand ich neben meiner 501 Levis, auch diese tolle Kunstlederjacke im used Look. Der derbe Schnitt der Jacke passt wie ich finde zu zarten Materialien. Deshalb habe ich sie für dieses Outfit mit einem dunkelgrünen Seidenkleid kombiniert. Mit Boots und einer dunkelroten Tasche -die ebenfalls ein Vintage Fundstück ist. 🙂 Wie findet ihr den Look?

xx Iri

Hey loves as you know I am a big Vintage lover. Aside from flea markets, there are vintage shops that I love a lot. The last time we were in amsterdam I found this great faux leatherjacket. I like the used look and the rough cut. What perfectly fits to soft materials like silk, I think. So I decide to combine the jacket with a dark green silk dress, ankle boots and a dark red (also vintage) clutch. 🙂 What do think about this look?

xx Iri
tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (4 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (10 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (7 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (9 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (11 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (8 von 11) tkmaxx_Snakeprint_Dress_Vintage_Jacket (3 von 11)

I was wearing:
JACKET: VINTAGE
DRESS: TKMAXX
BOOTS: CLARKS
BAG: VINTAGE

photos thanks to A.C.R

Traveldiary: San Sebastian – Donostia

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (8 von 11)

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (10 von 11)

Es stand eigentlich schon lange fest: ” Silvester will ich irgendwo weg”, war schon lange Zeit meine Antwort auf die Frage, was ich an Silvester machen will. Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, diesen Wunsch zu verwirklichen, zumal das Datum immer näher kam. Aber, unverhofft kommt oft. Und so saßen wir am 28 Dezember zu fünft im Auto Richtung Spanien.
Als ich die Autotür 12 Stunden später, zum letzten Mal an diesem Tag öffnete, spürte ich eine warme Meeresbriese. Wir sind da! Die nächsten 10 Tage verbrachten wir also in dieser traumhaften Stadt.
In diesen 10 Tagen habe ich so einiges erlebt, z.B wie man surft -ok, so ganz steh ich noch nicht auf dem Brett 😀 ; Pinchos – diese kleinen Häppchen, die man dort traditionell isst. Und dass man Selfies am Besten, nicht Mitten im Meer machen sollte. Es sollte nicht anders sein und mein Handy fiel ins Wasser. Es ist einer dieser Momente wo einem kurz das Herz stehen bleibt, bis ich panisch danach griff und noch panischer versuchte den Touchscreen zu bedienen. Es leuchtete kurz auf, aber nix tat sich.
Ich kann euch beruhigen, nach zwei Tagen im trockenen Reis-Bad, den wir noch in unserer Airbnb-Wohnung gefunden hatten, war alles wieder funktionstüchtig. Ps.: Danke Tante Google für den Tipp. 🙂

Die folgenden Bilder habe ich mit der ‘großen’ Kamera festgehalten. Leider ist mein Zoom-Objektiv nicht rechtzeitig angekommen, und um ehrlich zu sein hoffe ich, dass es überhaupt ankommt. An dieser Stelle möchte ich euch abraten, bei ‘eGlobal Center’ auch nur irgendwas zu bestellen, ich warte seit zwei Monaten auf mein Paket. :/ (Notiz an mich, vielleicht liesst man sich die Bewertungen der Seite durch, bevor man, gelockt vom Preis, 300€ ohne Paypal überweist. )
Und jetzt geniesst einfach die Bilder. Und wenn ihr die Möglichkeit habt, fahrt am Besten direkt hin. Die Stadt ist es wert. 🙂

xx Iri

San Sebastian, Photographic diary of our days spent in San Sebastian, Spain. Where we celebrated the New Years Eve. Surfing (Well there are no pictures because we all were in the water :D. But I swear it was great! :D), Eating and chilling at the beach. The city is just amazing I already dreming to come back there. And can recommend you to visit this beautiful city too. Not just because it’s the European Capital of Culture, there are a lot of things to explore, taste and try. 😉

xx Iri

San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (9 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (7 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (6 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (5 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (1 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (11 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (4 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (3 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain la concha (2 von 4) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (4 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (3 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (2 von 11) San Sebastian Vasco Donostia Spain espana la concha (1 von 11)